Fallstudien

Erfahren Sie mehr darüber, wie unsere Kunden die Ladungsträger und Lösungen von CHEP nutzen.

Übersicht Fallstudien

15 Artikel gefunden

  • Transportpartnerschaft mit CHEP: Mahou San Miguel reduziert CO2-Emissionen um 12%

    Bereits 2015 hat sich Mahou San Miguel dem Programm für Transportpartnerschaften von CHEP angeschlossen. Das Programm, an dem derzeit europaweit über 225 Kunden teilnehmen, sieht die gemeinsame Nutzung von Transporten mit anderen Kunden oder CHEP vor...
  • El Corte Inglés erzielt mit CHEP erhebliche Umwelteinsparungen

    Durch die Nutzung des Pooling-Systems von CHEP hat El Corte Inglés es geschafft, seine CO2-Emissionen im Vergleich zur Einwegpalette um 55 % zu reduzieren. CHEP und El Corte Inglés arbeiten bereits seit 20 Jahren zusammen und setzen sich gemeinsam f...
  • Coca-Cola reduziert durch Paletten verursachte CO2-Emissionen um 60 %

    Dank der Nutzung wiederverwendbarer Holzpaletten von CHEP konnte Coca-Cola European Partners (CCEP) seine durch die Nutzung von Paletten verursachten CO2-Emissionen in Spanien und Portugal um 60 % reduzieren. Im letzten Jahr wurden 6.638 Tonnen CO2-...
  • EPAL/UIC Konflikt – Preise für EPAL Europaletten steigen

    Wie von uns vermutet und auch von im Ergebnis der Umfrage bestätigt, sehen wir einen Anstieg der Holzpreise für Paletten um 2,2% zum Vorquartal. Zum Vorjahr ist der Preis sogar um 6,1% gestiegen. Zur Zeit sehen wir die höchsten Preise seit 12 Jahren....
  • Fallstudie: Goliard

    2015 entschied sich Goliard, einen besseren und problemloseren Weg für den Transport seiner Waren zu finden. Das Unternehmen schloss sich dem verwalteten Pooling-Service von CHEP an, um Performance, Nachhaltigkeit und Sicherheit in seiner Supply Chai...
  • Sicherheit für Ihre Mitarbeiter

    Qualität schützt nicht nur Produkte, sondern auch Menschen. Und unsere Verpflichtung zur Qualitätssicherung bedeutet, dass wir Ihnen helfen, Ihre Mitarbeiter besser zu schützen. Sie können sich darauf verlassen, dass unsere Ladungsträger Ihren Anfor...
  • Fallstudie - Coca-Cola Enterprises

    Im Februar 2013 startete Coca-Cola Enterprises Belgien zusammen mit der belgischen Supermarktkette Colruyt und dem Spediteur Vervoer Van Dievel ein von CHEP entwickeltes Projekt zur Verringerung der Anzahl der LKW, die leer fuhren.
  • Refresco

    Das Unternehmen Refresco wandte sich aufgrund der diversen Probleme, die weiße Tauschpaletten mit sich bringen, hilfesuchend an CHEP. Seitdem spart Refresco Kosten ein, arbeitet nachhaltiger und hat zufriedenere Kunden.
  • Polska Woda

    Das Unternehmen Polska Woda muss effizient auf die saisonbedingte Nachfrage nach seinen Produkten reagieren können. Mit weißen Tauschpaletten jedoch war diese Effizienz nicht zu garantieren. Deshalb entschied sich Polska Woda für CHEP-Paletten und st...
  • Fallstudie - Johnson Tiles

    Als Johnson Tiles Möglichkeiten zur Steigerung der Effizienz und Nachhaltigkeit untersuchte, erkannte das Unternehmen beim Einsatz weißer Paletten aus Holz großes Verbesserungspotenzial. Johnson Tiles wandte sich an CHEP, um gemeinsam nach einer Lösu...
  • Fallstudie - EdE, Orangina Schweppes

    EdE (l’Européenne d’Embouteillage) ist der führende Hersteller von Fruchtgetränken in Frankreich und betreibt 19 Mehrzweck-Produktionsanlagen im ganzen Land. Das Unternehmen produziert etwa 85 % der hauseigenen Marken der Orangina Schweppes Group, da...
  • Fallstudie: Coca-Cola European Partners

    Coca-Cola European Partners (CCEP) ist ein multinationaler Abfüllbetrieb. Der spanische Zweig des Unternehmens beschäftigt 900 Mitarbeiter in einem der modernsten Abfüllwerke der Welt und beliefert 68.000 Einzel- und Großhandelskunden in einem 110.00...
  • Beständig hochwertige Qualität der Paletten

    Bei CHEP übernehmen wir Verantwortung für die Qualität der Paletten. Und das bedeutet jede Palette streng zu kontrollieren. Für Sie bedeutet das eine einsatzbereite Palette mit gleichbleibender Qualität. Und mit einem verringerten Risiko von Paletten...
  • Europäische Föderation der Lebensmittelbanken (FEBA)

    CHEP hat sich bereit erklärt, die Europäische Vereinigung der Lebensmittelbanken (FEBA) mit Geld- und Sachspenden zu unterstützen, um ihr so bei der Eröffnung neuer Lebensmitteltafeln in ganz Europa zu helfen.
  • Mehr als nur eine Palette

    Mit der Anmietung einer CHEP-Palette erhalten Sie mehr als nur eine Palette. Sie haben auch Zugriff auf die Expertise eines der weltweit größten und erfahrensten Supply Chain-Unternehmen. Kein Wettbewerber kann auf ein solches fundiertes Wissen, das ...

CHEP-Ladungsträger suchen

Zum Herunterladen füllen Sie bitte das Formular aus

  • Your entry is not of the correct length
  • Your entry should not contain any URLS
  • Pflichtfeld
  • Your entry is not of the correct length
  • Your entry should not contain any URLS
  • Pflichtfeld
  • Your entry is not of the correct length
  • Your entry should not contain any URLS
  • Pflichtfeld
  • Your entry is not of the correct length
  • Your entry should not contain any URLS
  • Pflichtfeld
  • Your entry is not of the correct length
  • Your entry should not contain any URLS
  • Pflichtfeld
  • Your entry is not of the correct length
  • Your entry should not contain any URLS
  • Pflichtfeld
Sind Sie Bestandskunde?:
If your download doesn't start shortly please click here

Sprache auswählen

Austria
OK

Ist dies nicht Ihr Land oder Ihre Sprache?

Land wechseln

Fallstudien | CHEP Österreich