Fallstudie: Henderson Großhandel

PDF herunterladen

Wie die 360°-Beratung CHEP zu mehr als einem Palettenunternehmen macht

Henderson Großhandel ist eine der vier Sparten des nordirischen Henderson-Konzerns mit Sitz in Belfast. Von ihrem Zentrallager aus vertreibt sie nahezu 7.000 haltbare, frische und tiefgekühlte Lebensmittel an etwa 400 Geschäfte in ganz Nordirland.

Die Herausforderung

Aufgrund des nur begrenzt zur Verfügung stehenden Platzes hat das Unternehmen in den Bereichen Einkauf, Produktkontrolle und Transport auf Technologie gesetzt, um wachsen zu können. Doch es waren weitere Verbesserungen im Betrieb und im neuen, im Bau befindlichen Distributionszentrum nötig.

Die Lösung

Henderson bat CHEP, gemeinsam mit ihnen nach neuen Wegen zur Verbesserung der Logistikeffizienz, Arbeitssicherheit, Nachhaltigkeit und Umsatzsteigerung zu suchen. CHEPs Analyse ergab eine Reihe von möglichen Ansatzpunkten für das Unternehmen.

Wiederverwendbare Paletten passen zu unserer nachhaltigen Einstellung … ich weiß, dass sie qualitativ hochwertig und zuverlässig sind.

Alan Abraham Lagerleiter, Henderson Group

CHEP-Bericht hebt positive Änderungsvorschläge hervor

Zusammen mit Henderson führte CHEP eine Bestandsaufnahme des Lagers durch, um die aktuellen Arbeitsabläufe zu untersuchen und mögliche Änderungen zu identifizieren. Im Anschluß stellte CHEP seinen Bericht vor, mit detaillierten Verbesserungsmöglichkeiten in den Bereichen Mitarbeiterschulung, Palettenhandling und Arbeitsschutz. Darin waren auch die möglichen Kosteneinsparungen durch verringerte Produktbeschädigungen und die Veränderungen zugunsten von Effizienz und Sicherheit aufgeführt.

Darüber hinaus fügt Alan Abraham, Lagerleiter der Henderson Group, hinzu: „Mit der Reduzierung von Leerfahrten hat CHEP eine Chance zur Maximierung unserer Transportflotte erkannt. Dadurch konnten wir unsere CO2-Bilanz verbessern und neue Märkte erschließen.“

CHEP identifiziert Umwelt- und Umsatzvorteile

Die Henderson Group ist eine Organisation mit starkem Unternehmensethos. Sie verfolgt mit dem Motto ‚Tomorrow Matters‘ eine klare Strategie der sozialen Unternehmensverantwortung, zu der das Paletten-Pooling von CHEP ideal passt, wie Alan Abraham erklärt. „Wiederverwendbare Paletten entsprechen unserer Position zum Thema Nachhaltigkeit“, so Abraham. „Außerdem weiß ich, dass CHEP-Paletten robust und zuverlässig sind. Wenn unsere Lieferanten blaue Paletten verwenden, wird der Warenfluss in keiner Weise behindert.“

CHEP empfahl der Henderson Group auch den Einsatz von Displaypaletten für die Belieferung der rund 300 SPAR-Minimärkte. Diese Halb- und Viertelpaletten werden meist als vorgepackte Ladungsträger zu Promotion verwendet, wodurch die Einzelhändler eine bessere Verfügbarkeit erhalten, weniger leere Regale haben und höheren Umsatz erzielen.

Kooperation mit CHEP zur Verbesserung der Supply Chain

Die Zusammenarbeit mit CHEP hatte die Verbesserung von logistischer Effizienz, Arbeitssicherheit, Nachhaltigkeit und Umsatzsteigerung bei Henderson zum Ziel. Und die Partnerschaft brachte genau die erhofften Vorteile. Alan Abraham dazu: „Für unser Unternehmen ist CHEP mehr als nur ein Palettenanbieter. CHEP agiert eher wie eine Art Vermittler zwischen Einzelhändler und Lieferant und sucht gemeinsam mit unserem gesamten Team nach Möglichkeiten, wie die Supply Chain für uns alle verbessert werden kann.“

Ich weiß, dass CHEP-Paletten robust und zuverlässig sind. Wenn unsere Lieferanten blaue Paletten verwenden, wird der Warenfluss in keiner Weise behindert.

Alan Abraham Lagerleiter, Henderson Group

Fünf Vorteile der CHEP-Lösung

  1. Ermitteln von Chancen: Durch intensive Untersuchungen konnte CHEP ermitteln, wie sich Arbeitsmethoden effizienter, sicherer und kosteneffektiver gestalten lassen
  2. Unterstützung der sozialen Unternehmensverantwortung: Die Verwendung der gepoolten Paletten von CHEP entsprechen dem Firmenleitbild
  3. Weniger CO2-Ausstoß: CHEP wies auf die Maximierung der Transportflotte durch die Nutzung von Leerkilometern hin
  4. Höherer Umsatz: Die Verwendung von Display-Paletten in Minimärkten führt zu besserer Verfügbarkeit im Geschäft und zu erhöhten Umsätzen
  5. Richtiger Start: Mit den von CHEP gewonnenen Einblicken konnte man im neuen Distributionszentrum gleich von Anfang an effizient arbeiten

CHEP-Ladungsträger suchen

Zum Herunterladen füllen Sie bitte das Formular aus

  • Your entry is not of the correct length
  • Your entry should not contain any URLS
  • Pflichtfeld
  • Your entry is not of the correct length
  • Your entry should not contain any URLS
  • Pflichtfeld
  • Your entry is not of the correct length
  • Your entry should not contain any URLS
  • Pflichtfeld
  • Your entry is not of the correct length
  • Your entry should not contain any URLS
  • Pflichtfeld
  • Your entry is not of the correct length
  • Your entry should not contain any URLS
  • Pflichtfeld
  • Your entry is not of the correct length
  • Your entry should not contain any URLS
  • Pflichtfeld
Sind Sie ein Bestandskunde?:
If your download doesn't start shortly please click here

Sprache auswählen

Switzerland
OK

Ist dies nicht Ihr Land oder Ihre Sprache?

Land wechseln

Case Study: Henderson Wholesale | CHEP UK