Fallstudie: Konya Şeker

PDF herunterladen

Eine beruhigend zuverlässige Möglichkeit, das Kundenvertrauen wiederherzustellen

Konya Seker erhielt eine Anzahl von Beschwerden über Schäden an Produkten, die durch Paletten minderer Qualität verursacht worden waren. Das kostete nicht nur Zeit und Geld, darunter litten auch die Beziehungen zu Kunden. Im Jahr 2013 stellte Konya Şeker auf den von CHEP verwalteten Pooling-Service um.

Eine beruhigend zuverlässige Möglichkeit, das Kundenvertrauen wiederherzustellen

Das Unternehmen

Konya Şeker Sanayi ve Ticaret AŞ ist ein türkisches Unternehmen, das Zucker, Nebenerzeugnisse der Zuckerproduktion und Agrarprodukte produziert und vertreibt. Dazu gehören u. a. auch Bewässerungssysteme, organische Düngemittel und der aus Bio-Zuckerrüben hergestellte Brennstoff Bioethanol.

Die Herausforderung

Bei Konya Şeker bestanden Probleme mit den weißen Tauschpaletten in seiner Supply Chain. Einige waren von so schlechter Qualität, dass sie brachen und Produkte schwer beschädigten. Das Unternehmen wollte die Produktbeschädigungen und die daraus resultierenden Verzögerungen verringern und potenzielle Gesundheits- und Sicherheitsrisiken vermeiden.

Die Lösung

2013 ist Konya Şeker 61 Jahre nach Gründung des Unternehmens auf den verwalteten Pooling-Service von CHEP umgestiegen. Statt eigene Paletten zu kaufen und zu verwalten, mietet es sie nun und teilt sie mit anderen Unternehmen. So konnte eine Leistungssteigerung in der Supply Chain sowie eine Senkung der Kosten erzielt werden.

Transparentere Preisstruktur, sicherere Handhabung

Einer der Vorteile ist die transparente Preisstruktur von CHEP. Die Unternehmen zahlen nur für das, was sie tatsächlich nutzen und Preisschwankungen werden eliminiert. Das Design der Paletten von CHEP ist ebenfalls ein wichtiger Faktor: Durch hochwertige Materialien sind die Paletten sehr haltbar und bieten den Produkten bei Umschlag, Transport und Lagerung zuverlässigen Schutz.

Safak Aktekin, General Manager bei CHEP Türkei, erläutert, dass das CHEP-System in der Türkei immer beliebter wird: „Das Paletten-Pooling bietet handfeste Vorteile für die Supply Chain, die tagtäglich von immer mehr Unternehmen anerkannt werden.“

Niedrigere CO2-Emissionen und weniger Holzabfall

Konya Şeker zählt zu den 50 größten Unternehmen in der Türkei – ein Gigant der türkischen Landwirtschaft – und unternimmt umfassende Maßnahmen, seine Belastung für die Umwelt zu mindern. Zum Beispiel durch die Teilnahme an Aufforstungsprojekten und die Einrichtung seiner industriellen Abwasseraufbereitungsanlage, in der Abwasser gut genug aufbereitet wird, um es für die Bewässerung in der Landwirtschaft zu verwenden. Deshalb waren auch die Umweltvorteile bei der Verwendung von CHEPs Paletten-Pool ein entscheidender Faktor für das Unternehmen.

Ein Brambles-Unternehmen

Laut Recep Konuk, Chairman von Konya Şeker, hat der Einsatz der CHEP-Paletten sowohl die CO2-Emissionen des Unternehmens als auch dessen Holzverbrauch gesenkt. Ausschlaggebend hierfür ist, dass das Paletten-Pooling den Güterverkehr auf den Straßen verringert und die Paletten von CHEP stets aufbereitet, wiederverwendet und letztendlich recycelt werden, während Konya Şeker zuvor das Abfallholz von Bruchpaletten entsorgen musste.

Gut fürs Budget und besser für die Kunden

Hasan Bozan, Logistikleiter des Unternehmens, beschreibt die mit CHEP erzielten Verbesserungen in der Supply Chain. „2013 hat CHEP begonnen, uns eine Paletten-Pooling-Lösung anzubieten, die für einen nahtlosen Betrieb und eine effiziente Logistik sorgt. Kostensenkungen stellten das wichtigste Ergebnis dar, aber auch der Geschäftsalltag wurde erleichtert. So gibt es nahezu keine Kundenbeschwerden aufgrund von beschädigten Paletten. Für ein Unternehmen wie Konya Şeker ist das immens wichtig.“

CHEP-Ladungsträger suchen

Zum Herunterladen füllen Sie bitte das Formular aus

  • Your entry is not of the correct length
  • Your entry should not contain any URLS
  • Pflichtfeld
  • Your entry is not of the correct length
  • Your entry should not contain any URLS
  • Pflichtfeld
  • Your entry is not of the correct length
  • Your entry should not contain any URLS
  • Pflichtfeld
  • Your entry is not of the correct length
  • Your entry should not contain any URLS
  • Pflichtfeld
  • Your entry is not of the correct length
  • Your entry should not contain any URLS
  • Pflichtfeld
  • Your entry is not of the correct length
  • Your entry should not contain any URLS
  • Pflichtfeld
Sind Sie ein Bestandskunde?:
If your download doesn't start shortly please click here

Sprache auswählen

Germany
OK

Ist dies nicht Ihr Land oder Ihre Sprache?

Land wechseln

Case Study: Konya Şeker | CHEP UK