Zwei Sekunden für eine Deklaration? Ja. Das ist möglich!

Wie fänden Sie es, wenn es eine Möglichkeit gäbe, den Ablageprozess Ihres Unternehmens um das 36-fache zu beschleunigen? Und Sie dabei auch noch den Deklarationsprozess für die Paletten abhaken könnten?

Die Aufzeichnung von Warenladungen beinhaltet traditionell einen großen Verwaltungsaufwand und birgt das Risiko manueller Fehler. Ein Team versierter Mitarbeitender kann im Jahr bis zu einen Monat nur mit der Deklaration von Paletten zubringen. Wussten Sie, dass sich dieser Zeitaufwand auf lediglich ein paar Stunden senken lässt und Sie dabei die Kosten für CHEPs Services erheblich reduzieren können?

Bild von London

EDI: 36-mal schneller und bis zu 80 % günstiger

Sie können den Prozess für die Deklaration von Paletten ganz einfach beschleunigen und automatisieren, indem Sie ein simples Electronic Data Interchange (EDI)-Tool  verwenden. Nebenbei reduzieren Sie dabei auch noch messbar die Mietdauer, die Ihnen berechnet wird. EDI kann die täglichen Mietkosten für Ihre Paletten um bis zu 80 % senken.

Aktuell nutzen über 770 CHEP-Kunden in Europa diese Lösung und senden jährlich rund 6 Millionen Deklarationen, davon allein 1,5 Millionen in Polen. Werden Sie Teil dieser digitalen Revolution und bereiten Sie Ihrem Unternehmen den Weg in die Zukunft!

Broschüre herunterladen
EDI checklist myCHEP deutsch

Anforderungen und erste Schritte

EDI ist die unsichtbare Brücke zwischen Ihrer Backoffice-IT und CHEPs IT-System. Wir erstellen eine Plattform, auf der Nachrichten über Ladungen und Bestellungen in Echtzeit verschickt und empfangen werden können.

Damit gehören „manuelle“ Fehler, aufwändige Bilanzrechnungen und die Vorbereitung täglicher Berichte der Vergangenheit an. Mit EDI wird das Bestellen und Verschicken von Paletten simpel, einfach und effektiv.

Bitte sehen Sie sich diese kurze Checkliste an, um die Möglichkeiten besser zu erkennen, mit denen Sie Ihren Meldeprozess verbessern können. Wir können Ihnen helfen, die richtige Lösung für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Weniger Arbeit für Sie – gesteigerte Effizienz für Ihr Unternehmen.

Checklist herunterladen

Was kann die Implementierung von EDI für Ihr Unternehmen bedeuten?

Ein simples Tool, mit dem der gesamte Deklarationsprozess effizienter, kostengünstiger und schneller wird. Wir verwalten täglich Millionen von Palettenladungen weltweit und sind danach bestrebt, die Präzision und Effizienz der Abläufe unserer Kunden zu verbessern, indem wir unsere Lösungen so intuitiv und nahtlos wie möglich gestalten. Finden Sie heraus, was EDI für Sie bedeuten könnte!

Kostenloser technischer Support

UMFASSENDER SUPPORT OHNE ZUSATZKOSTEN

CHEP bietet vollen Support für sowohl die Einrichtung als auch die folgende Instanthaltung des EDI. Die Integration und Nutzung des Systems ist für Sie kostenfrei.

Interessiert? Kontaktieren Sie uns

EDI – HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

  • Was ist EDI?

    EDI umfasst den Austausch von Dokumenten (wie beispielsweise Deklarationen, Anpassungen, Bestellungen oder Rechnungen) in Form einer standardisierten elektronischen Direktnachricht zwischen den Computersystemen von Geschäftspartnern.

  • Wie lange dauert der Integrationsprozess?

    Der gesamte Prozess nimmt normalerweise etwa 2–3 Monate in Anspruch. Bevor wir in ein Produktionsumfeld übergehen, müssen wir in einer Testphase sicherstellen, dass alle Daten korrekt an das CHEP-System übertragen werden.

  • Wieviel kostet EDI?

    CHEP berechnet für die Integration oder Nutzung von EDI nichts. Die einzigen Kosten, die für Sie als Kunde anfallen, sind die für das eigene IT-Team oder eine externe Agentur, um den Prozess zu unterstützen.

  • Wie oft sollte ich deklarieren?

    Die Frequenz, mit der Daten gesendet werden, ist von Kunde zu Kunde unterschiedlich. Allerdings würden wir empfehlen, so oft wie möglich Daten zu senden (am Versandtag oder spätestens dem nächsten Tag), um tägliche Mietkosten für die Paletten zu reduzieren.

  • Woher weiß ich, ob die Datei korrekt in das CHEP-System eingetragen wurde?

    Alle Vorgänge, die durch EDI deklariert werden, sind auch in myCHEP einsehbar. Mit vorheriger Absprache können wir auch eine Empfangsbestätigung über die Datei an die hinterlegte E-Mail-Adresse schicken.

  • Gibt es bei CHEP ein internes Kontrollsystem, das bei nicht eingegangenen Deklarationen warnt?

    Der Ablauf für nicht eingegangene Deklarationen ist über EDI derselbe wie bei myCHEP. Wenn wir eine fehlende Deklaration feststellen, generiert unser System eine E-Mail und fordert uns auf, die Bewegung der Paletten nach 10 Tagen zu deklarieren.

  • Kann eine EDI-Datei auf dem CHEP-Server landen und dort „gesperrt“ werden?

    Dateien mit falscher Struktur, wie einem fehlenden Segment, werden dem EDI-Team automatisch durch eine Fehlernachricht angezeigt. Das Team kann sich dann an den Kunden wenden.

  • Entfallen mit der Nutzung von EDI sogenannte abgelehnte Deklarationen?

    EDI vereinfacht den Deklarationsprozess wesentlich und minimiert so das Risiko von Ablehnungen aufgrund unzureichender Datenqualität. Mit EDI umgehen wir viele manuelle Fehler und reichen in myCHEP hochwertige Deklarationen ein, dazu noch viel schneller und einfacher.

  • Was passiert, wenn ich einen Versand an einen Standort deklariere, der vorher noch nicht in der CHEP-Datenbank aufgetaucht ist? Muss ich CHEP darüber informieren?

    Sie müssen uns nicht über neue Standorte informieren. Allerdings müssen Sie beim Senden der Dateien eine vollständige Adresse angeben. Der neue Standort wird automatisch in der CHEP-Datenbank eingepflegt.

  • Wie kann ich einen Fehler in einer Deklaration berichtigen, beispielsweise bei Angabe einer falschen Anzahl an Paletten?

    Sie können Korrekturen auf mehrere Weisen einreichen: Sie können Fehler manuell in myCHEP korrigieren oder über EDI automatische Korrekturen umsetzen (für HANMOV und DESDEV).

Möchten Sie gerne mehr erfahren?

contact touch image

Wenden Sie sich an eine spezialisierte CHEP-Abteilung, die Ihnen dabei hilft, Ihren Palettendeklarationsprozess Schritt für Schritt zu automatisieren. Rufen Sie uns an unter +49 221 93571 0.

Pallets

CHEP-Ladungsträger suchen

Zum Herunterladen füllen Sie bitte das Formular aus

  • Pflichtfeld
  • Your entry is not of the correct length
  • Your entry should not contain any URLS
  • Pflichtfeld
  • Your entry is not of the correct length
  • Your entry should not contain any URLS
  • Pflichtfeld
  • Your entry is not of the correct length
  • Your entry should not contain any URLS
  • Pflichtfeld
  • Your entry is not of the correct length
  • Your entry should not contain any URLS
  • Pflichtfeld
  • Pflichtfeld

By submitting the form I accept CHEP data management according to CHEP privacy policy

Sollte Ihr Download nicht in Kürze starten, klicken Sie bitte hier

Sprache auswählen

Germany
OK

Ist dies nicht Ihr Land oder Ihre Sprache?

Land wechseln

EDI - Electronic Data Interchange | CHEP