Fallstudie: Amplus

PDF herunterladen

Wie das CHEP-System zur Vereinfachung komplexer Prozesse in der Welt frischer Lebensmittel beiträgt

Amplus ist einer der führenden Hersteller und Vertreiber von Obst und Gemüse in Polen. Das 1992 gegründete Unternehmen ist sowohl Importeur (hauptsächlich von Zitrusfrüchten aus Spanien, Italien und Griechenland) als auch Exporteur und liefert europaweit 300 verschiedene Produkte in einem Volumen von etwa 100 LKW-Ladungen pro Tag.

Die Herausforderung

Amplus ist in einer Branche mit komplexen, saisonal bedingten Bedarfsspitzen tätig und befördert empfindliche, kurzlebige Waren. Das Unternehmen muss aus einem fragmentierten Netzwerk von etwa 1.600 Lieferanten hohe Bestellvolumen noch am gleichen Tag ausliefern.

Die Lösung

Amplus hatte sich bisher auf das zeitaufwändige und mit hohen Kosten verbundene weiße Tauschpalettensystem verlassen. Die Entscheidung des Unternehmens, 2015 zum Paletten-Pooling von CHEP zu wechseln, hatte sehr positive Auswirkungen.

In der Pilotphase konnten wir uns von CHEPs Zuverlässigkeit überzeugen; nun bauen wir unsere Zusammenarbeit weiter aus.

Kamil Czechowski Leiter Logistik, Amplus

Die Pilotphase: Paletten-Pooling mit Online-Bestellung

Amplus betreibt zwei Standorte in Polen, von denen der jüngere im Mai 2015 eröffnet wurde. Zu dieser hochmodernen Anlage in Prandocin-Iły gehören Kühlhäuser mit Luftfeuchtigkeitskontrolle und einer Gesamtkapazität von 17.000 Tonnen, Produktionshallen mit kilometerlangen Wegen und 31 Laderampen.

Amplus vereinbarte mit CHEP kurz nach der Eröffnung des neuen Werks eine zweimonatige Pilotphase und verwendete das Online-Bestellsystem Portfolio+Plus (jetzt myCHEP) von CHEP. Amplus gibt die Anzahl der gewünschten Paletten sowie den Lieferort an. Anschließend informiert Amplus, wohin die beladenen Paletten geschickt wurden, und überlasst den Rest CHEP.

Wachsendes Vertrauen: weniger Kosten und Verwaltung

„Komfort, Sicherheit und Flexibilität sind für uns die wichtigsten Aspekte eines effizienten Systems“, so Kamil Czechowski, Logistikmanager bei Amplus. „Wir wollten die unnötige Arbeit beseitigen, die mit der Verwendung von weißen Einwegpaletten verbunden ist, deshalb haben wir uns dafür entschieden, auf das Pooling-System von CHEP umzustellen. Bereits in der Pilotphase konnten wir uns davon überzeugen, dass CHEP ein vertrauenswürdiger und zuverlässiger Partner ist; deswegen vertiefen wir unsere Zusammenarbeit jetzt.“

Amplus plant derzeit, gemeinsam mit CHEP an einem integrierten elektronischen Datenaustausch-System (EDI) zu arbeiten, um es seinen Mitarbeitern zu ermöglichen, Ladungsträger schneller und leichter zu bestellen und Informationen über den Palettenverkehr voll automatisch bereit zu stellen. Mit diesem Projekt dürften sich die mit dem Palettenmanagement verbundenen Kosten und Mühen noch weiter senken lassen.

Expansionsbereit: Pooling jetzt auch für Amplus-Partner

Die Pilotphase zeigte gestraffte Prozesse, durch die Produktbeschädigungen und -verluste verringert und die Beziehungen zu wichtigen Geschäftspartnern an sich verbessert wurden. Zusätzlich wurde auch deutlich, dass die Lösung umweltfreundlicher ist. Im nächsten Schritt werden die Lieferanten von Amplus in das CHEP-System integriert.

Czechowski erklärt: „Wir suchten einen Partner, dem wir alle unsere inländischen Kunden und womöglich auch unsere ausländischen Märkte anvertrauen konnten – und CHEP gab uns diese Garantie.“

Fünf Vorteile der CHEP-Lösung

  1. Niedrigere und transparentere Kosten: Keine Investition für den Ersatz von verlorenen oder beschädigten Paletten und keine kostspielige Zeit, die auf die Suche nach fehlenden Paletten verwendet wird
  2. Weniger Mühe, mehr Effektivität: CHEP kümmert sich um Kontrolle, Reparatur und Recycling der Paletten
  3. Bessere Geschäftsbeziehungen: Hochwertige Paletten bedeuten zuverlässigere Lieferungen und weniger Produktschäden
  4. Expansionsbereit: Die Größe des CHEP Netzwerks erleichtert die Zusammenarbeit von Amplus mit neuen Geschäftspartnern im Ausland
  5. Amplus plant die Integration der CHEP Systeme in die eigene IT Umgebung, um die Kosten zu senken und seine Leistungen weiter zu steigern

CHEP-Ladungsträger suchen

Zum Herunterladen füllen Sie bitte das Formular aus

  • Your entry is not of the correct length
  • Your entry should not contain any URLS
  • Pflichtfeld
  • Your entry is not of the correct length
  • Your entry should not contain any URLS
  • Pflichtfeld
  • Your entry is not of the correct length
  • Your entry should not contain any URLS
  • Pflichtfeld
  • Your entry is not of the correct length
  • Your entry should not contain any URLS
  • Pflichtfeld
  • Your entry is not of the correct length
  • Your entry should not contain any URLS
  • Pflichtfeld
  • Your entry is not of the correct length
  • Your entry should not contain any URLS
  • Pflichtfeld
Sind Sie ein Bestandskunde?:
If your download doesn't start shortly please click here

Sprache auswählen

Germany
OK

Ist dies nicht Ihr Land oder Ihre Sprache?

Land wechseln

Case Study: Amplus | CHEP UK