Fallstudien

Erfahren Sie mehr darüber, wie unsere Kunden die Ladungsträger und Lösungen von CHEP nutzen.

Übersicht Fallstudien

45 Artikel gefunden

  • Fallstudie: Mondelez

    „Wir haben die digitalen Kapazitäten von CHEP genutzt, um die Bestellungen von verschiedenen Einzelhändlern zu analysieren. Dabei haben wir wichtige Erkenntnisse gewonnen, durch die wir in Zusammenarbeit mit den Einzelhändlern für beiden Seiten Abfäl...
  • Transportpartnerschaft mit CHEP: Mahou San Miguel reduziert CO2-Emissionen um 12%

    Bereits 2015 hat sich Mahou San Miguel dem Programm für Transportpartnerschaften von CHEP angeschlossen. Das Programm, an dem derzeit europaweit über 225 Kunden teilnehmen, sieht die gemeinsame Nutzung von Transporten mit anderen Kunden oder CHEP vor...
  • El Corte Inglés erzielt mit CHEP erhebliche Umwelteinsparungen

    Durch die Nutzung des Pooling-Systems von CHEP hat El Corte Inglés es geschafft, seine CO2-Emissionen im Vergleich zur Einwegpalette um 55 % zu reduzieren. CHEP und El Corte Inglés arbeiten bereits seit 20 Jahren zusammen und setzen sich gemeinsam f...
  • Coca-Cola reduziert durch Paletten verursachte CO2-Emissionen um 60 %

    Dank der Nutzung wiederverwendbarer Holzpaletten von CHEP konnte Coca-Cola European Partners (CCEP) seine durch die Nutzung von Paletten verursachten CO2-Emissionen in Spanien und Portugal um 60 % reduzieren. Im letzten Jahr wurden 6.638 Tonnen CO2-...
  • Case Study: KUEHNE+NAGEL

    Kühne + Nagel unterstützt CHEP, einen der führenden internationalen Anbieter von Paletten- und Behälterpools, mit einer eigenen Lager- und Distributionslösung als Basis für sein lokales Servicecenter in Gądki bei Poznan für die Region Westpolen. Hin...
  • Kostenloses Whitepaper: Spannungsfeld Kapazitätenmangel

    Die Logistik ist am Limit, die Kapazitäten sind erschöpft. Kollabiert die Supply Chain unter der boomenden Konjunktur? Wird die Ego-Logistik zum Flaschenhals für die gesamte Wertschöpfungskette? Diese und weitere Fragen haben wir Kunden und Akteuren...
  • Fallstudie: Inbound Global Supply Chain

    Eine kosteneffiziente Lieferkette ist ein Wettbewerbsvorteil. Durch die Auslagerung des gesamten Verpackungsmanagementprozesses und die gemeinsame Nutzung standardisierter Mehrwegverpackungen innerhalb des globalen CHEP-Netzwerks ersparen sich Untern...
  • Fallstudie: Nissan

    Nissan Casting Australia P / L (NCA) produziert ein breites Angebot von Aluminiumgussstücken für die globale Automobilindustrie. NCA erhielt 2011 den Auftrag, das Gehäuse und den Kühlwassermantel des Wechselrichters zu produzieren und damit Elektrofa...
  • Fallstudie: Zusammenarbeit in der Logistik

    CHEP Automotive und Industrial Solutions arbeitet mit seinen Kunden zusammen an Transportlösungen, um den Weg für erfolgreiche Transportkooperationen zu ebnen. Solche Kooperationen ermöglichen CHEP-Kunden, ihre Transportkosten zu reduzieren und gleic...
  • Case Study: Endurance Technologies

    Endurance Technologies Ltd. ist einer der führenden Automobilhersteller Indiens. Als sich Endurance der Herausforderung stellte, ein sicheres, kostengünstiges und nachhaltiges Verpackungssystem für den Transport von Kupplungen zu ihrem OEM zu entwick...
  • Fallstudie: Tenneco

    Tenneco Inc. ist ein Tier-1-Zulieferer der weltweiten Automobilindustrie im Wert von 8,2 Mrd. USD und treibt globale Ideen für saubere Luft und einen reibungslosen, geräuscharmen und sicheren Transport voran. Nachdem sich die Verpackungslösungen von ...
  • Fallstudie: Henderson Großhandel

    Henderson Großhandel ist eine der vier Sparten des nordirischen Henderson-Konzerns mit Sitz in Belfast. Von ihrem Zentrallager aus vertreibt sie nahezu 7.000 haltbare, frische und tiefgekühlte Lebensmittel an etwa 400 Geschäfte in ganz Nordirland. ...
  • Fallstudie: FareShare

    Robert Spencer leitet CHEPs Zusammenarbeit mit Lebensmittelbanken im Team von FareShare, einer gemeinnützigen britischen Tafeleinrichtung.
  • Fallstudie: WILD Flavors, Inc.

    Das Unternehmen WILD Flowers musste nach überraschend schnellem Wachstum auf die gestiegene Nachfrage reagieren. Gefragt war eine neue Transportmethode für Flüssigkeiten, die weniger Zeit, Arbeitskraft und Lagerraum beanspruchen und die Komplexität u...
  • Fallstudie: Tri-K Industries

    Nach dem Wechsel zu wiederverwendbaren Behältern konnte sich TRI-K bei einem seiner Kunden als Zulieferer der Wahl profilieren. Das Unternehmen half ihm, seine Transportkosten zu senken sowie das Bestandsmanagement und die allgemeine CO2-Bilanz zu ve...

CHEP-Ladungsträger suchen

Zum Herunterladen füllen Sie bitte das Formular aus

  • Pflichtfeld
  • Your entry is not of the correct length
  • Your entry should not contain any URLS
  • Pflichtfeld
  • Your entry is not of the correct length
  • Your entry should not contain any URLS
  • Pflichtfeld
  • Your entry is not of the correct length
  • Your entry should not contain any URLS
  • Pflichtfeld
  • Your entry is not of the correct length
  • Your entry should not contain any URLS
  • Pflichtfeld
  • Pflichtfeld

By submitting the form I accept CHEP data management according to CHEP privacy policy

Sollte Ihr Download nicht in Kürze starten, klicken Sie bitte hier

Sprache auswählen

Germany
OK

Ist dies nicht Ihr Land oder Ihre Sprache?

Land wechseln

Fallstudien | CHEP